Wir konnten vergangenen Sonntagabend (13.11.) mit unserer achtköpfigen Stammmannschaft zu Hause gegen Weiterstadt antreten und starteten gut in das Spiel. Zu Beginn schien es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zu werden.

Wir ließen uns dann jedoch bereits gegen Mitte des ersten Viertels von dem schnellen Spiel unserer sehr jungen Gegner anstecken, was bei uns in Hektik anstatt in Erfolg endete. Dadurch spielten wir viele Fehlpässe und auch im Abschluss waren wir zu unkonzentriert und legten viele einfache Würfe vorbei. Auch die vielen Freiwürfe, die wir vor allem in der ersten Halbzeit bekamen, waren mit 9 von 26 nicht sehr erfolgreich. Wir zeigten immer wieder auch ein paar gute Spielzüge und Fastbreaks, allerdings waren diese zu wenig. Insgesamt kamen wir einfach mit unseren sehr großen Gegnern und ihrer Ganzfeldmannpresse in der Verteidigung nicht so gut klar, wodurch sie immer weiter von uns wegzogen. Im letzten Viertel konnten wir uns zwar wieder etwas näher an sie heran kämpfen und es sogar mit 13:6 für uns entscheiden. Leider langte dies am Ende jedoch nicht für einen Sieg und wir verloren das Spiel mit 38:56.

 

Es spielten:

Claudia Konrad (10), Carina Landau (8), Claudia Sturm (7), Sophie Appel (5), Annika Jaeger (2), Katja Krafczyk (2), Daniela Pur (2), Florencia Ferreyra (2)

 

Viertelergebnisse: 10:21, 7:15, 8:14, 13:6

Spielstände nach jedem Viertel: 10:21, 17:36, 25:50, 38:56