Leider gelang der weiblichen U14 auch im ersten Heimspiel der Saison kein Sieg. Das erste Viertel verschliefen die Mädchen komplett. Im Angriff wurde viel zu zaghaft agiert und in der Defense nicht energisch genug zugepackt.

Somit hatten die Gegnerinnen bereits 12 Punkte auf dem Konto, bevor wir die ersten Punkte erzielten. Auch in den folgenden zehn Minuten wurden noch zu viele leichte Punkte zugelassen, sodass wir mit einem 12-Punkte Rückstand in die Halbzeitpause gingen.

Nach einer deutlichen Ansprache klappte die Defense nun endlich besser und die Bergsträßerinnen erzielten nur einen einzigen Korb im dritten Viertel. Leider belohnten wir uns im Gegenzug nicht für unsere gute Verteidigungsleistung und erzielten selbst auch nur einen Korb.

Im letzten Viertel bäumten sich die Mädels dann endlich auf und zeigten Kampfgeist. In der Defense packten Sie ordentlich zu und zeigten auch ein schönes Angriffsspiel. Endlich fanden die Würfe ihr Ziel und wir gewannen diese zehn Minuten 12:7. Dennoch ging das Spiel mit 24:31 an die Mädels von der Bergstraße.

„Heute wäre mehr drin gewesen. Ein gutes Viertel reicht leider nicht aus um ein Basketballspiel zu gewinnen. Ich hoffe die Mädels sind im nächsten Spiel von Beginn an mit dem Kopf auf dem Feld und spielen so wie heute in den letzten zehn Spielminuten“, so Trainerin Sonja Lotz.

Für die SKG spielten: Michelle (8), Louisa (4), Lilly, Lina, Sheriza (8), Alessia (4), Milla, Nikol